flagge_englisch flagge_franzoesisch flagge_russisch flagge_spanisch

bg/borg hib liebenau

Gymnasium / Gymnasium mit vier obligatorischen Fremdsprachen / Oberstufengymnasium mit

sportlichem Schwerpunkt / Fussballakademie Steiermark - Sturm Graz / Handballakademie / Volleyballakademie / Singakademie

Tages- und Vollinternat

hib_logo
free templates joomla
z_schwebebalken.jpg

hb 2 kleinAufnahme in die Handballakademie 2013

 

Es ist mittlerweile schon zur Tradition geworden, dass die neu eintretenden Spielerinnen und Spieler in einer feierlichen Veranstaltung in die Handballakademie der HIB Liebenau aufgenommen werden.

Besuch unserer Mädels beim Ländermatch in der Südstadt

sp_hb_12_hib_nationalteam_kAm vergangenen Freitag besuchten unsere Mädels zusammen mit Trainerin Miriam Pupalova das Damen Ländermatch Österreich gegen Schweiz in der Südstadt. Beim Spiel, welches unsere Damen mit 28:25 gewannen, kam es ebenso zum Treffen mit dem Nationalteamtrainer Herbert Müller, wie mit Anna Ortmann unserer Ex Akademikerin.

Foto: DI Georg Rothenburger

 

Tag der offenen TĂĽr in der HIB am 4.12.2014hb 14 bild1

 

Am Donnerstag, den 04.12.14, gibt es im Rahmen des Sporttages der offenen Tür einen „Schnuppertag“ für HandballerInnen der Geburtsjahrgänge 2000/2001, die an einer Aufnahme in die Handballakademie der HIB Liebenau im neuen Schuljahr im September 20154 interessiert sind.

 

 

8:30Uhr, BG/BORG HIB Liebenau, 8041 Graz, Kadettengasse 19

mit Besichtigung der Schule, des Internates und der Sportstätten

 

Folgende prinzipiellen Voraussetzungen fĂĽr eine Aufnahme in die Handballakademie sind erforderlich:

 

- Handball ist fĂĽr Dich keine Nebensache, sondern steht neben der Schule im Mittelpunkt Deiner Interessen.


- Du möchtest Handball leistungssportlich betreiben, das heißt, Du bist bereit mindestens 7 mal pro Woche zu trainieren (davon 3 mal im Schulunterricht).


- Du bist bereit, die schulischen Anforderungen zu meistern, das heiĂźt, durch geschickte Zeiteinteilung und Organisation Schule, Sport und Freizeit erfolgreich in Einklang zu bringen.


- Du stellst Dich vor den Semesterferien, im Februar, einer polysportiven und einer handballspezifischen AufnahmeprĂĽfung und erreichst damit die sportliche Qualifikation fĂĽr die Aufnahme in die Akademie.


- Du schlieĂźt das aktuelle Schuljahr erfolgreich ab und bist an einer der nachfolgend angefĂĽhrten Schulformen interessiert:

          - BG/BORG HIB Liebenau Oberstufe Ballsportklasse (FuĂźball, Volleyball, Handball)

          - BORG Monsbergergasse, Klasse fĂĽr Leistungssport

          - Handelsschule Grazbachgasse, Klasse fĂĽr Leistungssport (Kooperationsvertrag mit HIB)

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ausblick ins Schuljahr 2014/15hb 14 bild3

 

Nachdem wir in den letzten 4 Jahren sehr positiven Erfahrungen mit unseren Burschenteams in der Slowenischen Liga gesammelt haben, spielen in diesem Schuljahr erstmalig auch unsere Mädchen der U14 im Nachbarland mit. Schon nach den ersten Spielen zeigen sich die positiven Erfahrungen, die unsere Mädels dort sammeln können. Auch unser Burschenteam der U16 spielt in dieser Saison wieder in Slowenien mit.

 

Weitere Wettkampftermine 2014:

 

     - Freitag, 7.11.2014: Turnier der Burschen in Zagreb mit ungarischen, slowenischen und ukrainischen Mannschaften

 

     - Mittwoch/Donnerstag, 19./20.11.2014: Turnier der Ă–sterreichischen Leistungszentren in Wien mit Bad Vöslau, Liese Prokop SĂĽdstadt, MGA Maroltingergasse Wien, Dornbirn, Bregenz, St. Pölten

 

     - Samstag, Sonntag, 20./21.12.2014: Weihnachtsturnier in Graz , U16 weiblich und männlich

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10 Jahre erfolgreiche Arbeit der Handballakademie

 

hb 14 bild2Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 geht die Handballakademie ins 10. Jahr ihres Bestehens. Zeit fĂĽr ein Blick zurĂĽck.

Insgesamt 95 Spielerinnen und Spieler durchliefen in diesen Jahren die schulische und sportliche Ausbildung in der HIB. Aus 13 Vereinen und aus 3 Bundesländern kamen junge Handballerinnen und Handballer nach Graz, wie die beiliegende Statistik zeigt.

Neben zahlreichen Einberufungen in die Jugendnationalteams (Unsere Akademiker bestritten insgesamt 204 Ländermatches!), fanden viele unserer Spielerinnen und Spieler den Weg zu Österreichischen Spitzenvereinen der höchsten und zweithöchsten Ligen.

 

 

 

 

WHA und HLA:

     - Hard: Daniel Dicker

     - Leoben: Sebastian Spendier und Lukas Lampl

     - Bregenz: Fabian Glaser

     - Bärnbach/Köflach: Thomas Scherr, Philip Moritz, Jakob MĂĽrzl

     - MGA Fivers: Heidrun Schmidt

     - Wiener Neustadt: Melanie Krautwaschl

     - Hypo Niederösterreich: Anna Ortmann

     - Trofaiach: Gloria Vallant

 

Bundesligen:

     - Bruck: Ulrich Pongratz

     - HSG Graz: Thomas Eichberger, Aldin Mujanic, Stefan Hausegger, Dennis Uttler, Felix Falkenberg

     - HIB Murpiraten: Julia Korber, Teresa Belohvlavek, Anja Skerlak, Lena Obenaus, Sarah Sommerauer, Vanessa Magg, Laura Davidovic, Tina Majstorovic, Janina Preininger

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

MJU16: Sieg im Heimspiel gegen Slovenj Gradec

Mit 8 Toren hatten unsere Burschen um Trainer Vladimir Bubalo schon geführt. In unserem sehenswerten Angriffspiel war bis dahin einfach alles gelungen. Aber dann wurde es auf einmal wieder spannend. Die Slowenen warfen Tor um Tor und gingen 5 Minuten vor Ende sogar in Führung. Es spricht für die gewachsene Qualität unserer Mannschaft, dass die Endphase des Spiels wieder zu unseren Gunsten gewendet werden konnte. Florian Thurner hielt einen entscheidenden Gegenstoßball und krönte damit seine starke Leistung. 31:30 Sieg! Wieder ein tolles Spiel unserer U16 Jungs.

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Szentgotthard, Bad Vöslau, Zagreb

Die Trainer und Spieler der HIB Handballakademie absolvierten in der vergangenen Woche ein besonderes Programm: Nach dem Turnier in Szentgotthard (2.-4.11.) mit den Burschen 98 und 2000, spielten die Mädchen und Burschen Jahrgang 97 die Turniere der Österreichischen Handballleistungszentren am 6. und 7.11 in Bad Vöslau. Die Bilanz waren 2 Siege (St. Pölten und Bregenz) und 2 Niederlagen (Wien und Vöslau) bei den Burschen und 1 Sieg (Dornbirn) und 2 Niederlagen (Wien und Hypo) bei den Mädchen. "Wir sind auf Augenhöhe dabei, jeder kann jeden schlagen", so das Fazit unserer Trainer Pupalova und Glaser.Aber noch nicht genug: Am Freitag, den 09.11. fuhren unsere U18 Burschen zum 4 Nationenturnier nach Zagreb, wo hinter Zagreb und Ptuj der 3. Platz vor der Ungarischen Mannschaft aus Gyönk belegt wurde.

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Tina Majstorovic und Daniel Dicker erhalten Einberufungen in Jugendnationalteams

tina_majstoroviv

Während Tina am vergangenen Wochenende zu Ihrem ersten Länderspielehren in RotweiĂźrot im Vergleich gegen Polen kam, wurde Daniel aufgrund seiner guten Leistungen in den letzten U18 und U20 Spielen fĂĽr den Lehrgang des Jahrgangs 94 eingeladen.

 

Herzlichen GlĂĽckwunsch!

daniel_dicker

< Tina Majstorovic

 

 

 

Daniel Dicker >

 

 
Fotos: Mag. Georg Rothensteiner

 

 

 

 

 

 

 

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

29.2./1.3.2012 HB Akademie in Aue/Erzgebirge

Spieler der Jahrgänge 96 und 97 machten eine "Spritzfahrt" nach Aue im Erzgebirge, spielten gegen die dortige Jugendmannschaft, besuchten am Abend das Pokal-Viertelfinalspiel Aue gegen Hamburg und absolvierten am nächsten Vormittag einen mehr als ausgiebigen Schilanglauf im Erzgebirge. Wahrlich ein Monsterprogramm für zwei Tage.>>> Fotos.

 

12.01.2012 HB Akademie als Demo Team bei der Trainer Ausbildung zur A Lizenz:

Am 12. Jänner weilte unser Team des Jahrganges 96 in Schielleiten und machte als Demo Team für die angehenden A Lizenz Trainer eine gute Figur. Unter dem Internationalen EHF Lektor - Zoltan Marczingas (Ungarn) wurden vor allem Übungen zur 3:2:1 und 6:0 Deckung trainiert.

 

ab 10.02.2012 Start in die Playoffs der Slowenischen Meisterschaft:

 Wie schon im vergangenen Jahr wird unsere B-Jugend Mannschaft (Jg. 95 und jĂĽnger) in der Slowenischen Meisterschaft mitspielen. In den nächsten Wochen stehen Spiele gegen folgende Mannschaften an: RK Arcont Radgona - Radenci bei Radkersburg, RK Maribor Branik RK Sevnica - Sevnica, RK Rudar Trbovlje - Trbovlje, RK Gorenje Velenje, Schon am 10.02. startet die Meisterschaft mit unserem Spiele in Maribor.

 

30.04.- 1.05.2012

Für diesen Termin hat uns eine Einladung aus Ungarn erreicht. Wir spielen in Gyönk gegen Mannschaften aus Kroatien, Slowenien und Ungarn. Auch das Ungarische Jugendnationalteam Jahrgang 96 hat seine Teilnahme angekündigt.

 

24.06.-29.06.2012

Wie schon in vielen Jahren zuvor werden wir zum Internationalen Handballcamp nach Rovinj/Kroatien fahren. Unter der Obhut internationaler Spitzentrainer werden wir das Schuljahr handballerisch ausklingen lassen und gleichzeitig in Rovinj am Meer schon Urlaubsathmosphäre erleben. Mannschaften aus Schweden, Italien, Norwegen haben sich ebenfalls zu diesem Termin angesagt.

 

3.Platz unserer MJU18 beim DSD Turnier in Zagreb

Unsere MJU18 weilte am 4. und 5. November zu einem Turnier in Zagreb. Im Rahmen des Jahres der Deutschen Sprache wurde dort ein Handballturnier mit Gymnasien organisiert, in denen Deutsch als erste Fremdsprache unterrichtet wird. Unterstützt und gesponsert wurde das Turnier u.a. von den Botschaften Deutschlands und Österreichs. Neben den Mannschaften aus Zagreb (Kroatien) und Ptuj (Slowenien) und Gyönk (Ungarn) waren wir als die deutschsprachigen Vertreter eingeladen. Vor gut gefüllter Halle und stimmungsvoller Kulisse gab es hochklassigen Handball zu sehen. Für unser Team gab es einen Sieg gegen die Ungarn und zwei Niederlagen gegen die Slowenen und Kroaten. Erfreulich, dass 2 unserer Spieler ins "All Star Team" gewählt wurden. Daniel Dicker auf der Rückraum links und Philipp Schmiedbauer auf der Rückraum rechts Position. Übernachtet wurde übrigens bei Gastfamilien und am Samstag vor der Rückreise gabs eine Stadtbesichtigung in der kroatischen Hauptstadt.

 

Statistik:
HIB gegen Ptuj 19:31
HIB gegen Gzonk 34:21
HIB gegen Zagreb 18:23

 

1. Zagreb
2. Ptuj/Slowenien
3. HIB Graz
4. Gyönk/Ungarn

 

 

Schritte zur Aufnahme in die Handballakademie fĂĽr das Schuljahr 2012/13
(Jahrgänge 97/98)

- Anmeldung zur EignungsprĂĽfung Handballakademie mit Formular (Abgabe bis 31.01.2012)
- 09.02.12 (ganztägig): 1. Aufnahmeprüfung für Akademie mit polysportiver und handballspezifischer Aufnahmeprüfung (sportlicher Eignungstest siehe unter www.hib-liebenau.at/sport/sportzweig/aufnahme).
- 27.02.- 09.03.12 Anmeldung fĂĽr BS- Klasse
- Vorläufiger Bescheid durch den Schuldirektor
- April/Mai 2012 Sportmedizinische Aufnahmeuntersuchung im LKH (Prof. Schober)
- Schulschluss: Abgabe des Jahresabschlusszeugnisses, danach endgĂĽltige Entscheidung ĂĽber Aufnahme in die Handballakademie

 

Jahresplan Handballakademie 2011/12 >>>

 

Unsere neuen Spielerinnen und Spieler in der Handballakademie:


- Vanessa Magg (5BS):
Kommt vom ASVĂ– Voitsberg zu uns. Ihre ersten Trainer waren Evelyn Zlatoper und Alfred Konic. Sie ist Steirische
Auswahlspielerin und schoss in der letzten Saison insgesamt 311 Tore.

 

- Tina Majstorovic und Laura Davidovic (5BS):
Begannen bei HIB Handball. Sie wurden im Mai Ă–sterreichischer Unterstufen Schulmeister, sind vielfache Steirische Meister und natĂĽrlich Steirische
Auswahlspielerinnen.

 

- Daniel Vasic (Oeversee):
Kommt aus Tirol vom ULZ Schwaz zu uns. Sein erster Trainer war Andreas Pichler. Er ist 3 facher Tiroler Meister und Tiroler Auswahlspieler.

 

- Dennis Uttler und Felix Falkenberg (5BS):
Die beiden kommen vom HC Shoppingcity Seiersberg. Ihre ersten Trainer waren Oliver und Gustl Plauder. Auch sie sind Auswahlspieler und vielfache Steirische Meister. Bei den Ă–M 2010 belegten Sie den 2. Platz.

 

- Jakob MĂĽrzl (5BS):
Kommt aus der Weststeiermark in die Akademie. Seine ersten Trainer waren Manfred Stoni und Leschek Sadowi. Er entstammt der
Handballfamilie Peissl. Sein GroĂźvater war Ă–sterreichischer Nationalteamspieler.

 

Sporttag der offenen Tür in der HIB Liebenau mit Präsentation der
Handballakademie >>>

 

Trainerstammtisch der Steirischen Handballtrainer

IMG_1644web

 

Im Rahmen des Internationalen Jugendturnieres (Magdeburg, Maribor, Leoben/Trofaiach) der HIB Handballakdemie fand am 7.05.2011 in der ASVÖ Halle ein Trainerstammtisch statt. Unter reger Beteiligung der Steirischen Trainer und Funktionäre aus Bruck, Weiz, Trofaiach, Leoben, Hügelland und Graz, aber auch aus Ferlach, Linz und Wien berichteten Harry Jahns (Jugendtrainer SC Magdeburg) und Rene Kramer (ÖHB Nationalteamtrainer Jg. 92) über aktuelle Themen im nationalen und internationalen Handball. Insbesondere die Vorstellung des überaus erfolgreichen Magdeburger Handball Leistungszentrums durch Harry Jahns wurde mit großem Interesse aufgenommen.

 


 

Internationales Akademie-Handballturnier JG.92

Am 7.5.2011 veranstaltete die HIB Handballakademie in der Grazer ASVĂ–-Halle ein Akademie-Handballturnier mit internationaler Beteiligung.

 

Hier gehts zum Bericht >>>

 


 

Anmeldung / Aufnahme ins Sport ORG - Handballakademie

 

Ablauf der Anmeldung / Aufnahme fĂĽr SportschĂĽlerInnen >>>

 

Anmeldeformular fĂĽr den sportlichen Eignungstest >>>

 

Wichtige Termine:

 


 

 

 

Erfolgreicher Auftritt unserer Teamspieler

 

Erfolgreicher Auftritt unserer Teamspieler: Unter Beteiligung der Handballakademie waren unsere Jugendnationalteams am letzten Wochenende sehr erfolgreich unterwegs:
Die "94er"-Auswahl des Ă–HB hat sich am Samstag den Turniersieg in Kepno (POL) gesichert. Die von Roland Marouschek und Roman Frimmel betreuten Burschen besiegten nach Erfolgen ĂĽber die TĂĽrkei und WeiĂźrussland auch Polen, gewannen 29:23 (16:12). Mit dabei war unser Philipp Moritz aus der 7BS.
Der "92er"-Jahrgang des ÖHB gewann am Samstag ein Freundschaftsspiel in der Wiener Neustädter Arena Nova gegen Rumänien 34:27 (19:17). Mit dabei war aus unserer Akademie Thomas Eichberger 8BS, sowie der Ex-Akademiker und Ex-HIB Schüler Lukas Schweighofer.
Herzlichen GlĂĽckwunsch an alle drei!


 

Einladung zum Sichtungstraining für das Mädchen-Nationalteam Jg. 94

 

Insgesamt 5 unserer 94er-Mädchen der Akademie erhielten eine Einladung zum Sichtungstraining nach Ferlach: Melanie Kraus, Heidrun Schmidt, Marina Cosic, Sarah Sommerauer, Katharina Weigl.
Viel Erfolg, macht Eure Sache gut!


 

Ergebnisse Liga Slowenien

 

RK Jeruzalem Ormoz : HIB Liebenau 32:28
Unsere Mannschaft lieferte ein spannendes Spiel und hatte in der Endphase die Chance zu gewinnen, Ulrich Pongratz vergab freistehend vor dem Slowenischen Torwart den Wurf zum Ausgleich.
Diese Spiele sind, auch wenn wir noch nicht gewinnen, fĂĽr unsere Spieler und ihre Weiterentwicklung ein absoluter Gewinn. Das sieht man auch an den Ergebnisse in der Steirischen Liag, die von uns parallel bespielt wird:
MJU17 HIB gegen HSG Bärnbach/Köflach 40:22
MJU15 HIB gegen HC Shopingcity Seiersberg 38:8
MJU15 HIB gegen SG Weiz/Gleisdorf/Voitsberg 47:18
Am Donnerstag, den 4.11.2010, fahren wir zum 2. Champions Leaque Verein RK Gorenje Velenje.


 

Handballakademie der HIB Liebenau erhält das Gütesiegel des Österreichischen Handballbundes

 

Nach erfolgreicher ĂśberprĂĽfung durch den Ă–HB wurde der Handballakademie der HIB Liebenau das GĂĽtesiegel des Ă–HB fĂĽr die Saison 2010/11 zuerkannt.
Alle Auflagen, bezüglich Trainer, Infrastruktur wie Internat und Trainingsmöglichkeiten konnten erfolgreich dokumentiert und nachgewiesen werden. Die HIB Liebenau ist damit das einzige ÖHB Leistungszentrum für Burschen und für Mädchen.
Folgende Leistungszentren erhielten ebenfalls dieses GĂĽtesiegel:
Burschen: Bregenz, St. Pölten und Vöslau
Mädchen: Hypo, Dornbirn und Wien Maroltingergasse


 

Feierliche Akademieaufnahme am 12.Oktober 2010

 

Nach langem Warten war es nun für die neuen HandballakademikerInnen so weit. Sie wurden im Beisein des Präsidenten des Steirischen Handballverbandes Frank Dicker, sowie Direktor Josef Müller und Wolfgang Pacher Akademiegründer) feierlich in die Handballakademie Graz Liebenau aufgenommen.
Im Zuge der Neuaufnahme wurde unser langjähriger Masseur und Physiotherapeut Mag. Matthias Vurcer verabschiedet. Wir danken ihm alle für die kompetente Betreuung in den letzten Jahren.

akademieneue20102011

Neue Spielerinnen bei den Mädchen: Lena Obenaus und Melanie Krautwaschl (HIB), Marina Cosic, Kathi Weigl, Sarah Sommerauer, Gloria Vallant, Melanie Kraus (Oeversee)

Bei den Burschen: Stefan Hausegger (Oeversee), Fabian Glaser (Hasch) und Dominik Weber, Fabian Vidakovic, Ulrich Pongratz, Florian Mayer, Lukas Kronheim und Thomas Lampl (HIB)


 

Heidrun Schmidt und Philipp Moritz erhalten Einberufungen in Jugendnationalteams

heidrun_schmidt

Während Heidrun Schmidt seit Mitte Augustzum Kader gehört, kann sich Philipp Moritz, der erst vor 2 Wochen mit dem Nationalteam bei einem Turnier in Zagreb spielte, schon als fixer Bestandteil des Österreichischen Nationalteams fühlen. Er weilte am vergangenen Wochenende zu einem Kurzlehrgang in Wien.

Wir wünschen beiden Schülern der 7BS-Klasse viel Erfolg bei den Lehrgängen und Spielen!

philipp_moritz

 

Einberufung von Daniel Dicker ins Jugendnationalteam 94

daniel_dicker

Aufgrund seiner gezeigten Leistungen erhielt Daniel (Jahrgang 95) eine Einbrufung zum Lehrgang des Handball-Jugendnationalteams (Jahrgang 1994). Nicht zuletzt auch durch die gezeigten Leistungen bei der Österreichischen Meisterschaften in der MJU14 vom 28.-30.05. in Bregenz wurde diese Auszeichnung nachhaltig bestätigt. Alles Gute weiterhin!


 

Ostertrainingslager am „Alten Almhaus“

 

Vom 26.- 29.03.2010 waren 16 Mädchen und Burschen der Handballakademie in Kooperation mit HIB Handball Graz zu einem Kurztrainingslager in der Weststeiermark unterwegs. In der Selbstversorgerhütte des Köflacher Skiklubs standen vor allem Aktivitäten abseits vom Handball, wie Bergsteigen, Langlaufen und Krafttraining im Mittelpunkt. Aber auch Schneefußball, Tauziehen und eine „WOK WM“ standen auf der Tagesordnung.

rappoldkogel2010

Höhepunkt war die gemeinsame Besteigung des Rappoldkogels bei noch winterlichen Bedingungen.


 

Voraussetzungen fĂĽr eine Aufnahme in die Handballakademie:

 

- Handball ist keine Nebensache, sondern steht neben der Schule im Mittelpunkt.
- Handball wird als Leistungssport betrieben, d.h. mindestens 6 mal pro Woche Training (davon 3 mal im Schulunterricht).
- Schulische Anforderungen mĂĽssen gemeistert werden, das heiĂźt, durch geschickte Zeiteinteilung und Organisation sind Schule, Sport und Freizeit erfolgreich in Einklang zu bringen.
- Ablegung einer polysportiven und einer handballspezifischen Aufnahmeprüfung Ende März, um damit die sportliche Qualifikation für die Aufnahme in die Akademie zu erlangen
- erfolgreicher Abschluss des aktuellen Schuljahres

 

Folgende Schulen kommen in Frage:
- BG/BORG HIB Liebenau - Ballsportklasse (FuĂźball, Volleyball, Handball)
- BG/BORG Oeversee - Sportklasse (Kooperationsvertrag mit HIB)
- Handelsschule Grazbachgasse (Kooperationsvertrag mit HIB)

Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂĽtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0650/7425849


 



feuer3Handballakademie-Ostertrainingslager 2011

Vom 17.4.- 19.4. fand in Mureck das Ostertrainingslager der Handballakademie Graz Liebenau statt. Die Schwerpunkte wurden auf Teambuilding Aktivitäten gelegt, um den Kopf vor den wichtigen Meisterschaftsentscheidungen noch mal so richtig frei zu bekommen. Die HandballakademikerInnen mussten von der Anreise mit dem Rad, der Verpflegung, den Schlafgelegenheiten und bis hin zum Gepäckstransport alles in Eigenregie planen, was ihnen souverän gelang.

 

 

 

 

 

IMG_5374web_kleinAm 12.4. gab es zum Frühtraining einen Leckerbissen für die HandballakademikerInnen. Zu Besuch waren der Trainer der HC Shoppingcity Seiersberg – Grazhoppers , Josip Milcovic, und der Star der Mannschaft, Ales Pajovic (2-facher Championsleague Sieger). Das Training wurde unter der Führung dieser beiden Handballgrößen durchgeführt. Die SpielerInnen waren vor allem vom natürlichen Auftreten Pajovic´s beeindruckt, der völlig ohne Starallüren agierte. Zum Trainingsabschluss durften die SpielerInnen bei einem Trainingsspiel gegen ihn bzw. mit ihm spielen.

Vielen Dank an Grazhoppers-Boss DI Michael Schweighofer, der die beiden zum Akademietraining mitbrachte.

 

alle fotos >>>

„Handball goes Kickbox“

kickbox1

Am Dienstag, 22.Juni 2010, fand im Zuge des Frühtrainings der Handballakademie am Freiplatz der HIB Liebenau ein Kickbox Schnuppertraining mit der 5fachen Weltmeisterin Beatrix Hütter statt. Frau Hütter brachte unseren HandballerInnen die Grundtechniken beim Kickboxen bei. Nach anfänglicher Zurückhaltung wurde auch richtig „zugelangt“.

 

Ein groĂźer Dank an Frau HĂĽtter fĂĽr diese tolle Einheit.

 

>>> Hier <<< gehts zu den gesammelten Fotos!

 

 

Erfolgreiche HIB-Handballerinnen!

Die Mädchen der Schulmannschaft der HIB Liebenau belegten den sensationellen 1. Platz bei den Landesmeisterschaften im Handball und werden die Steiermark bei den Bundesschulmeisterschaften in Wien vertreten!

Unterkategorien